Sephirot

Sephirot-Ex Guide

Hey Bommels,
willkommen im Guide für den Primae der Kriegstriade namens Sephirot auf dem Level savage, schwer bzw. extrem.


Der Kampf gegen Sephirot kann man grob in 3 Phasen einteilen, welche ich im Anschluss vesuche für euch näher zu erläutern. Die Mindeststufe eurer Ausrüstung sollte 210 betragen, wobei Phase 3 mit diesem Ausrüstungslevel sehr schwierig werden kann.

Phasen


Kampfvorbereitung

Bevor ihr ohne Vorbereitung in den Kampf zieht und ohne Erfolg die Instanz wieder verlassen müsst, hier ein paar Vorschläge, welche euch das Spielen erleichtern und Fehlerquellen verringern. Markiert das Gelände mit "A","B" und "C". Die Markierungen sollten ein Dreieck bilden,sprich nach dem Spawn links neben den Abenteurern das A, rechts das B und hinter Sephirot das C.



Daraufhin sollte für Phase 1 abgesprochen werden, welche Gruppen (DPS bzw TANK/HEAL)sich links und welche rechts von Sephirot zum "Stacken" platziert. Ebenfalls für Phase 1, welche Gruppe mit ihren Grünen-Marks wo verschwindet.

Für die Phase 2 sollten die Tanks absprechen, welcher die kleinen Adds, welcher das große Add nimmt Für Phase 3 sollten die bieden ebenfalls absprechen, welchen Tower der jeweilige Tank übernimmt.




Phase 1 - Hinterrücks

Der Beginn des Fights ist für die Gruppe eigentlich recht easy, denn der Maintank pullt Sephirot und dreht ihn Richtung C, sodass die Gruppe hinter ihm in seinem Rücken Damage verursachen kann und auf die Grünen Orbs und deren Pfützenkonstellation wartet.

Es erscheinen vier Grüne Orbs, die in einem Muster drei zu eins mit den anschließend wachsenden Pfützen die Hälfte des kompletten Kampffeldes unbegehbar machen. Achtung! Das Betreten der grünen Flächen gibt den Debuff "Erhöhte Verwundbarkeit" und teilt mittleren Schaden aus. Splittet die Gruppe in DDs und Heals/Offtank auf und stackt die folgenden Angriffe von Sephirot links und rechts neben ihm auf dem freien Bereich.(siehe Bild oben)

Daraufhin wird der Boss wieder in der Mitte getankt und die Gruppe hat wieder die Gelegenheit hinterrücks Schaden auszuteilen. Es spawnt eine einzelne der Grünen Orbs und hier ist es wichtig, dass sich die Gruppe (MT ausgenommen) zwischen eben dieser und Sephirot sammelt, damit der Klauenangriff, der ca. 120 Grad vor und neben dem Boss hohen Schaden austeilt, diese nicht trifft. Es folgt eine Phase in der die meisten Gruppen Probleme mit der Markverteilung (Markierung einzelner Spieler) haben, doch eigentlich ist es relativ einfach. Ein Spieler bekommt ein violettes Mark mit dem er sich direkt unter Sephirots Po positioniert und vier Randomspieler erhalten Grüne Marks, die vor Überschneidung mit dem violetten oder anderen Marks geschützt werden müssen. Hier ist die vorherige Absprache sinnvoll. DDs rennen beispielsweise mit ihren Grünen Marks nach links und Healer nach rechts.

Das war es im Prinzip mit der Phase 1, denn diese Rotation wiederholt sich bis die Gruppe Sephirot auf 65% runtergehauen hat.




Phase 2 - Hau das Add

Die zweite Phase ist eine Add-Phase in der sich Sephirot aus dem Kampf heraushält. Es spawnen immer insgesamt vier Adds, davon sind es drei kleine und ein großes. Diese Adds haben einen Deathbuster inne, heißt wenn ein kleines Add stirbt gibt es einen AOE Schaden von 2k und wenn das große stirbt einen von 10k. Des Weiteren führt das große Add alle 10 Sekunden einen kleinen Tankbuster durch, heißt es sollten keine 2 großen Adds gleichzeitig auf dem Spielfeld agieren. Ich empfehle die Angriffe mit der Gruppe erst auf die kleinen Adds zu konzentrieren und dann auf das Große, denn in bestimmten Intervallen spawnen die gleichen Adds erneut.




Phase 3 - Big Sephi

In der dritten Phase habt ihr es wieder mit dem gewachsenen Sephirot zu tun, den Ihr bereits aus der Götterdämmerung kennt, doch zuerst gönnt er euch eine kleine Pause, sodass die Cool Downs und die Shields der Healer für die Schlussphase aufgeladen sind. In dieser Phase geschieht die effektvolle Veränderung Big Sephider Kampfarena und die Gruppe sollte sich in der Mitte sammeln um den ersten Explosionsangriff zu überstehen. Nach diesem ersten geht eine weitere leuchtend gelbe Welle aus der Spucke Sephirots durch die Gruppe, nach der sie schnellstmöglich den Bereich der Mitte verlassen muss, da dort eine "Erdbebenspitze" aus dem Boden heraussteigt und zum sofortigen Tod der Spieler vorort führt.

Daraufhin kann mit dem Damage begonnen werden, jedoch bekommen je vier Spieler einen gelben und vier einen grünen Debuff, auf dem geachtet werden muss, denn Sephi teilt die Arena in zwei Hälften mit grünem und gelben AOEs. Wie zu erwarten müssen sich die Spieler mit den farbig passenden Debuffs in dem jeweiligen AOE befinden, da er ansonsten dem Tod entgegen geht.

Diese Phase wiederholt sich einmal und dann kommen wieder die Grünen Orbs. Diesmal bleibt jedoch extrem wenig Raum für die Gruppe. Es hat sich herausgestellt, dass es hier am einfachsten ist, wenn die Spieler mit dem grünen Debuff zu C gehen und dort salopp gesagt mit Sephirot kuscheln und der Rest im hinteren Bereich Schutz suchen. Sollte in dieser Phase ein Spieler mit grünem Debuff down sein, sollte sich ein DD der gelben Fraktion opfern, in dem er einen der Strahlen, die aus Sephis Brust kommen, auf sich nimmt und somit Suizid für die Gruppe begeht.

Jetzt folgt die Towerphase. Unter zweien der vier Fäuste des Bosses erscheinen Tower, in dessen Radius sich mindestens ein Spieler befinden muss, um Gruppenschaden abzuwenden. Spieler mit gelben Debuff erhalten in diesen Towern keinen Schaden. Sollte keiner einen gelben Debuff haben, stellen sich die Tanks gemäß der Absprache in die Tower.

Weiter gehts mit der Erdbebenphase, in der je ein Heiler und ein DD mit einem leuchtenden Mark gekennzeichnet werden, dass sie gemäß Absprache nach A und B bringen während die Gruppe in der Mitte verharrt. Sobald die Marks verschwunden sind, heißt es für die gesamte Gruppe Bewegung Bewegung Bewegung, denn jede Sekunde stößt eine Erdbebenspitze, die enormen Schaden verursacht, auf dem eigenen Laufweg hervor. Ziel ist es hier, nicht in die Spitzen der anderen Spieler zu rennen. Es folgen wieder Tower für die Tanks.

Die Gruppe sammelt sich bereits zwischen den Towern, um anschließend in Sephirot-Tower das erste blaue kreisförmige AOE von Sephirot zu laufen. Es wird gewartet bis die Erde wieder von der gelben Welle überspült wird und die Gruppe läuft schnellstmöglich in Richtung 5 Uhr aus dem AOE, um dem drohenden Tod zu entgehen. Die blauen AOEs sind die Knockbacks die Sephirot mit seinen Fäusten ausführt. Es ist also sinnvoll die Gruppe am Rand der AOEs so zu positonieren, dass kein Mitglied von der Plattform gestoßen wird und auch nicht in den grünen Pfützen landet. Nach dem dritten Nockback folgen wiederum eine Erdbebenphase und eine Towerphase.

Ist die letzte Towerphase geschafft sprintet die Gruppe nahe an Sephirot, da er einen Luftstoß als Knockback übers gesamte Feld ausstößt. (Dieser Knockback kann durch den Skill "Eherner Wille" des Gladiators abgewendet werden.) Anschließend sollten die DDs sich irgendwo zusammen sammeln und in der Mitte die beiden Healer, denn die Addphase beginnt in Kürze. In der Addphase spawnen drei kleine Adds und wiederum der Sturm, den man ebenfalls aus der Götterdämmerung kennt. Die Mechanik hier ist genauso, zuerst wird der Sturm gekillt und anschließend die Adds. Jetzt ist Schnelligkeit gefragt, denn die Gruppe muss sich im Sturm sammeln, um der Attacke Sephirots auszuweichen.

Diese Phase wiederholt sich nochmals und dann müsstet ihr es geschafft haben.

Viel Erfolg und tretet Sephi in seinen brüllenden Triadenhintern!!! Solltet ihr Fehler oder Anmerkungen zum Guide haben, meldet euch Ingame bei mir Thalyan Seaside oder schreibt einfach eine E-Mail an info@pi-bo.de