PvP-Guide

PvP - Anfängerguide

Hey Bommels,
wie ihr ja wisst, habe ich mit PvP-Inhalten recht wenig zu tun und genau aus diesem Grund hat sich Hideyasu bereiterklärt, mir bei der Erstellung des Anfängerguides unter die Arme zu greifen. Hier ist das Ergebnis unserer Zusammenarbeit, das euch den Einstig in das PvP-System von FFXIV etwas einfacher machen soll. PvP macht Spaß, da die Kämpfe in the Feast recht schnell gehen, ihr euch nur durch PvP - Inhalte Mounts und Minions freischalten könnt und für die Skinner unter uns gibt es wirklich sehr schöne Rüssigegenstände.

Da PvP im Team funktioniert, ist es für Teamplayer eines der interessantesten Inhalte, die FFXIV zu bieten hat, da man sich mit jedem Team neu einstellen muss und die anderen Teams in fairen Kämpfen bekämpfen sollte. Also ich denke in Zukunft steigen eure Ränge dann hoffentlich in der Season ^^

Greetz Euer Yoshi und großen Dank an Hideyasu Samanosuke

PvP - Guide




Allgemeine Tipps

Je nach Situation und Teamzusammenstellung immer anders aber ein paar Grundregelnde Sachen bleiben immer bestehen

Als erstes solltet ihr beachten, dass die Magierklassen wie zum Beispiel die Beschwörer oder die Heilerklasse grundsätzlich Firsttarget sind und somit in der eigenen Gruppe geschützt und in der gegnerischen schnell bekämpft werden sollten.

Wenn ihr mitbekommt, dass ein Gegner den Skill "Zahn um Zahn" ausführt, dann switched sofort auf diesen Spieler mit eurem Focus und bekämpft ihn asap

Innerhalb der Gruppe solltet ihr genügend Abstand halten, da im PvP sehr gerne Sleep- bzw. Stunnskills genutzt werden und AoE-Skills dann mehr Mitglieder treffen könnten.

Nutzt eure PvP- Kommandos, wie zum Beispiel "Reinigen" mit bedacht und nutzt sie zur rechten Zeit

Bleibt ständig in Bewegung und sollte euch ein Nahkämpfer zu nahe kommen, verlangsamt ihn beispielsweise mit dem Skill "Gewicht" oder lasst ihn durch eines eurer Gruppenmitglieder verlangsamen, damit ihr Abstand gewinnen könnt.

Skills, die ihr auf Jemanden wirkt oder die auf euch gewirkt werden sollen, können durch geschicktes Verschieben der Position hinter Vorsprüngen, Ecken oder Säulen unterbrochen werden

Unterschätzt im PvP die Supporterklassen, wie den Maschinisten und den Barden nicht, denn auch sie können ziemlich heftig werden im PvP

Richtet euch spezielle Skillleisten ein, die nur in PvP-Inhalten sichtbar werden, um die speziellen Fähigkeiten, die euch PvP bietet zu nutzen ohne extra umbauen zu müssen.

In den offiziellen Ranglisten im Lodestone könnt ihr zu jedem Spieler ablesen, mit welchem Gear diese Leute spielen und werdet deutlich erkenne, dass es irrelevant ist, ob ihr mit PvE- oder mit PvP-Rüstungen antretet.

Rangliste Solo-PvP
Rangliste Gruppen-PvP




Rüstung/Gear

In den PvP-Inhalten erhält man Wolfsmarken, die man in der Wolfshöhle gegen PvP-Gear eintauschen kann.

Der große Unterschied zwischen den PvE- und PvP-Rüstungen ist das Attribut Moral, welches ihr nur in PvP-Gear finden werdet, die Moral verstärkt euren ausgeteilten Schaden und mindert den erlittenen.

Derzeit werden eure Rüstung in The Feast auf Item-Level 150 und in The Fold auf 80 generft. Dies bedeutet auch, dass all eure Materiaeffekte, die ihr in eurer Rüstung vorhanden habt ohne Wirkung ist und so kein Vorteil für Spieler mit reiner PvP-Rüstung entsteht.

PvP-Rüstungen haben durch das derzeitige Aussetzen des Moraleffektes somit nur noch Skinfaktor für euren Char und es zählen viel mehr Teamplay und eigene Skills, um den Fight zu meistern.




Skills

Es gibt für PvP-Inhalte andere Bedingungen bezüglich der Wirkungsdauer eurer Debuffs, der Schadenshöhe eurer Skills oder den Recastzeiten. Des Weiteren gibt es spezielle Kommandos, die es nur im PvP gibt und die über das PvP-Profil aufgewertet können. Zum Aufwerten benötigt ihr lediglich Erfahrungspunkte im PvP, die ihr durch jeden bestrittenen Kampf bekommt, doch obacht ihr kämpft im PvP für eure staatliche Gesellschaft solltet ihr also beispielsweise vom Mahlstrom zur Legion wechseln, gehen eure kompletten gesammelten Erfahrungsschätze verloren und ihr müsst von vorn beginnen.

Eine Übersicht zu den PvP-Skills und ihren Fähigkeiten findet ihr hier: PvP-Skills




The Fold

The Fold ist der erste PvP-Inhalt FFXIV und wurde mit dem Patch 2.0 eingeführt. In diesem Inhalt kämpft ihr an der Cartenauer-Front für eure staatliche Gesellschaft, was bedeutet, dass nur Spieler, die in der selben staatlichen Gesellschaft Mitglied sind in diesem Inhalt miteinander kämpfen können. Es gilt das Prinzip Vier gegen Vier und wer zuletzt steht hat gewonnen, sollte bis zum erreichen des Zeitlimits kein Sieger feststehen, haben beide Teams verloren.

Weitere Informationen zu The Fold und den Spielmechaniken dort findet ihr auf der offizielen Seite zu The Fold.

The Feast

The Feast ist eine reine PvP-Map, bei der ihr entweder im Vierer- oder Achterteam gegen ein anderes antretet. Entgegen dem Regelement von der Fold spielt in The Feast die staatliche Gesellschaft keine Rolle und ihr könnt euch gemeinsam als Gruppe finden ohne in der selbigen Gesellschaft zu sein, doch Achtung obwohl ihr euch in der 4vs4-Version als komplette Gruppe anmelden könnt, ist es in der 8vs8-Instanz nur als Zweierteam möglich, um so eine Balance zu schaffen und keine PvP-Progroups zu fördern.

Weitere Informationen zu the Feast und den Spielmechaniken findet ihr auf der offiziellen Seite zu The Feast.




Robenholm & Das Feld der Ehre

Den Inhalt mit den meisten Beteiligten bietet mit bis zu 72 Spielern die PvP-Front, bei der für die jeweilige staatliche Gesellschaft mit maximal drei vollen Trupps (24 Spieler) gegeneinander antreten. Das Prinzip dieser Kämpfe ist simpel und schnell erklärt, die Gruppen müssen für die Gesellschaft sogenannte Echolithen einnehmen und am Ende die meisten innehaben.(Capture the Flag - Prinzip).

In diesen Inhalten kommt es weniger auf die Fähigkeiten des einzelnen Spielers an als auf die Koordination innerhalb der jeweiligen Gesellschaft. Verstreute Truppenteile, die keinen Tower einnehmen können oder sehr schnell aufgerieben werden, sind hier äußert unzweckmäßig.

Da die jeweiligen Echolithen einen bestimmten Rang von S-B bekleiden, solltet ihr wissen, dass normalerweise die Echolithen zwar eingenommen, aber nicht verteidigt werden. Ihr verteidigt einen Echolithen nur, wenn dieser den Rängen S oder A entsprechen, denn diese geben am meisten Punkte.

Beim Feld der Ehre kommen noch weitere große und kleine Echolithen, welche vereist sind, hinzu. Diese vereisten Echolithen könnt ihr attackieren und somit noch zusätzliche Punkte erhaschen.

Auf diesen Maps gilt lauft mit der Gruppe und beachtet den Chat, denn meist schreiben dort die erfahrensten PvP-Teilnehmer.

Da ihr euch die Dimensionen dieser Karten für 72 Spieler vorstellen könnt, ist es Hydaelyn sei Dank möglich Reittiere zu nutzen.

Informationen zu der Maps findet ihr auf den offiziellen Seiten zu Robenholm und zum Feld der Ehre